Header Image

Geheimtipp für gute Arbeit

29.11.2020

Ein Leben für die Produktivität! Wahrscheinlich trifft diese Aussage auf einige Unternehmen zu. Nicht nur Unternehmen sind daran interessiert, produktiv und effizient zu sein. Irgendwie ist es auch unser innerer Antrieb. Es ist einfach ein herausragendes Gefühl, wenn man in kurzer Zeit sehr viel erledigt. Allerdings plagt uns eine Frage.

 

 

Machen wir gute Arbeit?

Durch das Effizienzdenken streben wir den schnellen Abschluss an. In weniger Stunden, mehr erreichen. Standards erstellen, Prozesse implementieren, Tätigkeiten optimieren. Doch machen wir dabei gute Arbeit?

 

Ich machte schon öfters die Erfahrung, dass die beste Arbeit dann entsteht, wenn kein Druck herrscht. Ein Spielraum, wo man sich Gedanken machen kann, Dinge optimieren kann und vor allem auch verbessern kann.


Natürlich wollen wir alle die höchste Gewinnspanne erreichen und somit unseren Geldfluss positiv beeinflussen. Allerdings sollte man langfristig denken. Qualität und gute Arbeit sind langfristige Investments. Durch diese Leistung und die Stiftung von Mehrwert kann und muss der Preis erhöht werden. Liefert man aufgrund des Zeitdrucks eine Arbeit, die in Ordnung ist, aber nicht herausragend, bleibt man im Markt vergleichbar.

Rober Pacher